Futterspenden

Liebe Besucherin, lieber Besucher, gerne nehmen wir Ihre Futterspenden wie Kastanien an. Vor dem Tor bei den Wildschweinen und Rotwild oder Am Korintenberg 26, 45239 Essen stehen Tonnen, die gern gefüllt werden. Wir danken Ihnen herzlichst!

HomeWildgatter BewohnerWinter Nachwuchs

Winter-Nachwuchs im Wildschweingehege

Februar 2012:

Die Tiere des Wildgeheges sorgen immer wieder Überraschungen. Momentan sind es die Wildschweine, die mit unerwartetem Nachwuchs für Staunen sorgen, denn seit einigen Tagen läuft ein kleiner Frischling auf seinen kurzen Beinchen fröhlich quiekend durchs Gehege.

Wie, jetzt, Anfang Februar? Fragt sich da so mancher Spaziergänger, denn normalerweise kommen die jungen Wildschweine nach der Paarungszeit (November bis Januar) und einer Tragezeit von ca. 115Tagen („drei Monate, drei Wochen und drei Tage“) erst zwischen März bis Mai zur Welt. Aber anscheinend hat der warme Winteranfang diesen Rhythmus verschoben, so dass der kleine Kerl bereits jetzt das Licht der Welt erblickte und nun vergnügt durch das Gehege tollt.

Der kleine Frischling wurde in einem warmen Nest im Unterstand der Tiere geboren. Im Durchschnitt bringt ein Weibchen etwa sieben Jungtiere zur Welt, diesmal bestand der Wurf allerdings nur aus einem einzigen Tier. Da Jungtiere während der ersten Lebenstage sehr empfindlich auf Kälte und Nässe reagieren, blieb die Bache zunächst gemeinsam mit dem kleinen Frischling im Geburtsnest. Im Alter von ca. drei Wochen kam sie dann das erste Mal mit ihm aus der schützenden Hütte ins Freie.

Im Gegensatz zu den ausgewachsenen Tieren mit ihrem grau-schwarzen, borstigen Fell, haben die Frischlinge hellgelbbraunes Fell mit vier bis fünf gelblichen Längsstreifen, Schulter und Hinterbeine sind gefleckt. Am Muster des Fells kann man jedes Tier eindeutig identifizieren, ähnlich wie durch den Fingerabdruck beim Menschen. Das weiche, wollige  Fell der Frischlinge schützt schlechter gegen Feuchtigkeit, als das der älteren Tiere. Nach drei bis vier Monate bekommen die Heranwachsenden dann allmählich ihr einfarbig bräunliches Jugendfell. Das ist grobhaariger, aber immer noch weich und hat weniger dichte Wollhaare als das Fell ausgewachsener Tiere. Im Oktober oder November wird der kleine Frischling dann vermutlich sein erstes grau-schwarzes Erwachsenen-Winterfell bekommen.

Solange der Boden gefroren war, gab es für den kleinen Kerl leider noch keine Möglichkeit zum Wühlen im Boden, was Wildschweine mit großer Begeisterung und Ausdauer tun. Diese Wühltätigkeit richtet auf Feldern und Wiesen oft großen Schaden an. Wildschweine sind Allesfresser und sehr anpassungsfähig. Sie durchwühlen bei der Nahrungssuche den Boden nach Wurzeln, Würmern, Mäusen, Schnecken und Pilzen, fressen Blätter, Triebe und Früchte zahlreicher Bäume und Sträucher sowie Kräuter und Gräser. Als Allesfresser nehmen sie auch Aas und Abfälle, Insekten und andere Kleintiere an. Eicheln und Bucheckern gehören zu ihrer Lieblingsnahrung. Daher leben sie auch bevorzugt in Laub- und Mischwäldern, wo es außerdem sumpfige Regionen sowie wiesenähnliche Lichtungen gibt.

Das Suhlen im Schlamm gehört ebenfalls zu den Lieblingsbeschäftigungen der Wildschweine. Es dient einerseits gerade im Sommer der Wärmeregulation, der Schlamm bildet aber auch eine Schutzschicht gegen stechende oder saugende Insekten und kapselt Hautparasiten ein. Diese werden dann durch ausgiebiges Scheuern an Bäumen mit grober Rinde wie Eichen, Kiefern und Fichten, oder an Baumstümpfen entfernt. Dieses Scheuern des Körpers an Bäumen ist notwendig, da Wildschweine sich wegen ihres kurzen, wenig beweglichen Halses nicht mit Hilfe ihres Gebisses putzen und von Schadinsekten befreien können.

Wir freuen uns sehr über den Nachwuchs und wünschen allen Besuchern viel Spaß beim Beobachten!

Mitglied werden!

Sie wollen für den Erhalt des Wildgeheges einen Beitrag leisten? Dann werden Sie doch einfach Mitglied.

Hier geht es weiter zum Formular für eine Mitgliedschaft und/oder Spende klick....

Position "content-bottom"

This is a sample module in position “content-bottom”. All modules in this position will be arranged in horizontal row. The whole position will be collapsed, if there are no modules published.

Position "content-bottom"

This is a sample module in position “content-bottom”. All modules in this position will be arranged in horizontal row. The whole position will be collapsed, if there are no modules published.

Wildgatter Newsletter

Go to top