Ein Herz für die Tiere im Heissiwald

Oktober 2015 - Peter Volkmer

Mitglieder und Vorstand des Fördervereins Wildgatter- Essen Heissiwald vermissen ihre Ehrenvorsitzende Antje Huber. Sie starb am 30. September 2015 im Alter von 91 Jahren. Ihrem Engagement ist es zu verdanken, dass das beliebte Wildgehege im Heissiwald nicht dem Sparkommissar zum Opfer fiel. Sie gründete einen Förderverein, der seit nunmehr 21 Jahren durch Mitgliedsbeiträge und Spenden den Betrieb und die Unterhaltung des Geheges finanziert. Auch nach ihrem Rücktritt als 1. Vorsitzende des Vereins zeigte sie ihre große Verbundenheit durch Teilnahme am Vereinsleben (Osteraktion und Herbstaktion, Mitgliederversammlungen und Jubiläen), oft gemeinsam mit ihrem Dackel Snoopy. Durch ihre guten Kontakte, aber auch durch eigene großzügige Spenden mehrte sie das Vereinsvermögen zum Wohle der Tiere und zur Erhaltung des Geheges.

Ihre immer spannenden und lustigen Erzählungen werden dem Vorstand sowie Mitgliedern, Freunden und Förderern des Fördervereins in Erinnerung bleiben, sagt der Vorsitzende des Fördervereins Hans-Peter Huch.

Mitglied werden

Sie wollen für den Erhalt des Wildgeheges einen Beitrag leisten? Dann werden Sie doch einfach Mitglied.

Hier geht es weiter zum Formular für eine Mitgliedschaft und/oder Spende klick....

Zum Seitenanfang