Zwei 90. Geburtstage - das muss gefeiert werden

Anläßlich ihres 90. Geburtstags lud der Förderverein Anfang Juli seine Ehrenvorsitzende, die ehemalige Bundesfamilienministerin Antje Huber sowie Felicitas Kapteina, Redakteurin und langjährige Pressesprecherin des Vereins, zu einer schönen Feier in den Schevener Hof ein. Mit dabei waren der Vorstand des Vereins sowie weitere geladene Gäste.

Die beiden Damen sind dem Verein seit seiner Gründung vor 20 Jahren eng verbunden und maßgeblich an seiner Entwicklung und dem erfolgreichen Fortbestand beteiligt.

Antje Huber erinnert sich noch gut an die Situation, die zur Gründung des Vereins führte. Damals wollte die Stadt Essen Kosten sparen und das Wildgehege nicht weiter finanzieren. Die Tiere sollten geschlachtet oder verkauft werden. Erst durch die Gründung des Vereins und die Übernahme der Finanzierung konnte diese beliebte Einrichtung erhalten werden. Frau Huber wurde seine 1. Vorsitzende und verstand es meisterhaft, Mitglieder zu werben und Sponsoren zu gewinnen, die dem Wildgatter größenteils bis heute treu geblieben sind.

Felicitas Kapteina übernahm für lange Zeit die erfolgreiche Pressearbeit und trug maßgeblich dazu bei, die Bekanntheit des Vereins zu erhöhen. Vor einigen Jahren wurde das Gehege sogar überregional bekannt, nachdem sie in der Presse über ein von der Mutter verlassenes Mufflonlamm berichtet hatte.

Wir gratulieren beiden an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich und wünschen alles Gute und vor allem Gesundheit!

 

Mitglied werden

Sie wollen für den Erhalt des Wildgeheges einen Beitrag leisten? Dann werden Sie doch einfach Mitglied.

Hier geht es weiter zum Formular für eine Mitgliedschaft und/oder Spende klick....

Zum Seitenanfang