Frühes Weihnachtsessen

Unser traditionelles Weihnachtsessen fand dieses Jahr bereits im November in der Villa Vue statt.

Der Vorstand sowie zahlreiche Unterstützer und Sponsoren freuten sich sehr über die Einladung der Villa Vue und nutzen die Gelegenheit zu einem gemütlichen Beisammensein mit guten Gesprächen und leckerem Essen. Für alle war es das erste Gänseessen in diesem Jahr und der Chef des Hauses legte die Messlatte für zukünftige Festessen auch gleich sehr hoch, indem er ein fabelhaftes Menü auf den Tisch zauberte.

Das Gehege stand natürlich an dem Abend und bei den Gesprächen im Vordergrund. Der Vereinsvorsitzende, Hans-Peter Huch, ließ die Ereignisse des Jahres in seiner Eröffnungsrede nochmal Revue passieren. Oster- und Herbstaktion waren wieder ein voller Erfolg, auch wenn die Herbstaktion in diesem Jahr erstmals nicht am Gehege, sondern auf der Brehminsel stattfand. Herr Huch danke allen Anwesenden für Ihr großes Engagement für das Gehege.
Besonders spannend war die Frage, wie sich die neuen Tiere, die wir in diesem Jahr zur Blutauffrischung erworben haben, in die Herden integriert haben. Hier zeichnete Forster Armin Wuttke in einem kurzen Bericht ein sehr positives Bild. Den Tieren geht es allen gut, die „Neulinge“ haben sich prima eingelebt und in die bestehenden Herden integriert oder eigene kleine Verbände gegründet. Den Sturm ELA haben alle Tiere wohlbehalten überstanden. Die in der Sturmnacht geborenen Frischlinge sind wohlauf und inzwischen schon um einiges gewachsen. Nach der erfolgreichen Herbstaktion, die den Tieren wieder viel gutes Futter beschert hat, sieht der Verein zuversichtlich dem Winter entgegen. Allerdings haben die Sturmschäden am Gehege den Verein viel Geld gekostet, was leider bisher noch nicht über Spenden o.Ä. ausgeglichen werden konnte.

Sorge bereiten dem Verein außerdem die Mitgliederfrage und die Frage nach ehrenamtlichen Unterstützern für die Veranstaltungen. Trotz großer Anstrengungen und viel Werbung ist es nicht einfach, neue Mitglieder oder Helfer für die Veranstaltungen zu gewinnen. Und von den bisherigen Aktiven fallen leider im nächsten Jahr einige altersbedingt oder durch längere Krankheit aus. Ohne diese ehrenamtliche Mitarbeit sind die Veranstaltungen jedoch nicht durchführbar. Hier würden wir uns sehr über tatkräftige Unterstützung freuen.

Hans-Peter Huch, neuer Vorsitzender des Wildgatter Essen Heissiwald e.V. seit Mai 2012

Hans Peter Huch wurde 1949 in Everode in Niedersachsen geboren. 1960 zog er nach Essen und wohnte seitdem (mit kleinen Unterbrechungen) mit seiner Frau und den beiden Kindern in Rüttenscheid.

Seit er 1967 bei der Sparkasse Essen seine Ausbildung startete, ist er dort beschäftigt und derzeit hauptamtlich als stellvertretender Personalratsvorsitzender tätig.

Seit 1999 ist er Mitglied im Rat der Stadt Essen und in den Ausschüssen Umwelt, Verbraucherschutz, Grün und Gruga, Stadtentwicklung und –planung aktiv.

Beim Wandern, Reisen und Radfahren kommt seine Liebe zu Natur und Umwelt ebenfalls zur Geltung.
Am 24.5.2012 wählten unsere Mitglieder Hans-Peter Huch zum neuen Vereins Vorsitzenden und damit zum Nachfolger von Peter Volkmer, der den Vorstand 9 Jahre lang leitete.

Ansonsten finden unsere Mitgliederversammlungen einmal im Jahr statt. Das genaue Datum entnehmen Sie bitte den Terminen auf dieser Internetseite.

Unsere Ausflüge

Als Dankeschön für Sponsoren und Mitglieder organisierte der Vorstand Ausflüge zu benachbarten

und befreundeten Wildparks.

So zum Beispiel:

2003 zum Hochwildpark Rheinland nach Mechernich/Kommern,

2005 in den Burgers Zoo nach Arnheim (Holland)

2006 in den Wildpark Frankenhof in Reken (Münsterland)

2007 zur Tierhaltung im Grugapark Essen unter fachkundiger Führung und

2008 in den Biotopwildpark Anholter Schweiz in Isselburg

Die Ausflüge wurden gesponsert.

Unsere Termine

Weitere wichtige Termine des Fördervereins sind:

Osteraktion

Liebe Freundinnen und Freunde des Wildgatters, leider müssen wir die für den 5. April angedachte Osteraktion absagen.
Die Entwicklung und die damit in Zusammenhang stehenden Risiken bzgl. des Corona Viruses sind hierfür entscheidend.
Wir würden uns freuen, wenn Sie auch unabhängig von dieser Absage unser Gehege, z.B. bei einem Spaziergang, genießen können.
 
Der Vorstand
 

Mitgliederversammlung

Eine separate Einladung erfolgt zeitnah.

Herbstaktion

Leider kann auch die für den 11.10.20 geplante Herbstaktion nicht stattfinden.

Aber es stehen am Wildgehege 2 Behälter, in die Eicheln und Kastanien eingefüllt werden können.

Ferner stehen 2 Behälter vor der Einfahrt zum Forsthaus Am Korintenberg 26. Nur dieser Standort kann mit dem Auto direkt erreicht werden.

Unterkategorien

Mitglied werden

Sie wollen für den Erhalt des Wildgeheges einen Beitrag leisten? Dann werden Sie doch einfach Mitglied.

Hier geht es weiter zum Formular für eine Mitgliedschaft und/oder Spende klick....

Zum Seitenanfang